Regionalmeisterschaft First Lego League

Seit 2008 unterstützt die PH Graubünden gemeinsam mit der EMS Schiers und der FH Graubünden das international durchgeführte MINT-Förderprogramm «First Lego League“ (https://youtu.be/EKQ1-3yKr_k). Die FLL ist ein Förderprogramm, das Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt, ihnen den Zugang zu naturwissenschaftlichen Fächern erleichtert und frühzeitig ein Interesse für Ingenieur- oder IT-Berufe weckt. Kinder und Jugendliche werden damit für Wissenschaft und Technologie begeistert, erhalten den Gedanken des Teamgeists vermittelt und dank komplexen Aufgabenstellungen werden sie zu kreativen Lösungen herausgefordert.

In diesem Programm wird die Lebenswelt der Kinder einbezogen und der Umgang mit Fehlern sowie das analytische, forschende Denken gefördert.

Die neun- bis sechzehnjährigen Schülerinnen und Schüler bauen jeweils für das sogenannte „Robotgame“ einen vollautomatischen Roboter, um mehrere Aufgaben auf einem vorgegebenen Spielfeld innerhalb von 150 Sekunden zu lösen. Diese Arbeiten und Ideen sowie ihre Fähigkeiten als Team zu arbeiten, stellen sie am Wettbewerbstag in den Kategorien «Grundwerte, Forschungspräsentation und Robotdesign» einer Jury vor.

Der diesjährige Wettbewerb steht unter dem Motto „cargo connect“. Um Menschen und Güter rund um die Welt zu bringen, wurden schon immer neue Wege und Innovationen im Bereich des Transports gefunden. Heute, in unserer globalen Gesellschaft, verbessern wir unsere Lebensqualität immer weiter, indem der Austausch von Waren und Dienstleistungen schneller, sicherer und effizienter wird und wir bessere Möglichkeiten entwickeln, um selbst auf Entdeckungsreisen zu gehen. Die Teilnehmenden haben technische Fortschritte und globale Herausforderungen untersucht. Und stellen anhand einer kurzen Forschungspräsentation vor, wie man das Transportwesen optimieren und revolutionieren könnte.

Die Churer Regionalmeisterschaft findet am kommenden Samstag, 4. Dezember ab 8.30 Uhr online statt. Nachstehend finden Interessierte den Link zu den Informationen. Besucher:innen sind herzlich willkommen; die Zugangs-Links sind dort aufgeführt.

Linus aus Tenna beschreibt sein Engagement im FLL- Team der „Fluffys“ mit den Worten: „Es macht Spass immer neue Lösungen in einem Team zu entwickeln und es ist eine Herausforderung immer dranzubleiben und sich zu fokussieren.“ Giulia aus Igis ergänzt: „Ich interessiere mich stark für MINT und mir gefällt, dass wir bei den i-Girls fünf ganz verschiedene Mädchen sind, aber alle das gleiche Ziel verfolgen.“

Seit August 2020 coachen Studierende der ETH Zürich gemeinsam mit Studierenden der PH Graubünden Kinder und Jugendliche die drei Teams der PH Graubünden, die «i-Girls», die „Sapphire`s“ und die «Fluffy`s».

Die drei grossen Industriebetriebe im Kanton, die Hamilton Bonaduz AG, die EMS-CHEMIE AG und die TRUMPF Schweiz AG haben sich auch in diesem Jahr als Hauptsponsoren zusammengeschlossen und sie unterstützen die Veranstaltung finanziell und ideell.

 

Bild-Download:

FLL 2021 - Fotos:
https://drive.switch.ch/index.php/s/hTELxgXakRiC9re

FLL 2021 - Videos:
https://drive.switch.ch/index.php/s/5ZJS4ww9HrfaSnK

 

Weitere Infos: Programm, Zugangslinks für Gäste etc.
curt.gr/fllchur

Kontakt

Ihr Browser (IE 11) ist leider zu alt und wird nicht mehr unterstützt.